ZHprivateTax

Anwendungsfeld von ZHprivateTax

ZHprivateTax unterstützt das Ausfüllen der Steuererklärung von natürlichen Personen für die ganzjährige Steuerpflicht im aktuellen Steuerjahr. Alle Berechnungen werden hinsichtlich dieses Umstandes durchgeführt. ZHprivateTax ist nicht für die unterjährige Steuerpflicht, die teilweise Steuerpflicht im Kanton Zürich (Liegenschaftenbesitz oder Betriebsstätte im Kanton Zürich bei ausserkantonalem Wohnsitz), die nachträgliche Veranlagung im ordentlichen Verfahren oder die ergänzende Veranlagung zur Quellensteuer konzipiert. Wird ZHprivateTax in diesen Fällen trotzdem für die Erstellung einer Steuererklärung genutzt, besteht ein Risiko, dass ZHprivateTax die Steuerfaktoren nicht korrekt ermittelt. Die nachgelagerten Veranlagungssysteme der Gemeindesteuerämter sowie des Kantonalen Steueramtes Zürich können mit den elektronisch eingereichten Faktoren anschliessend jedoch die korrekte Einschätzung vornehmen.

Fragen und Antworten

Wie melde ich mich zur Nutzung der neuen Lösung an?

Erstellen Sie einen stark authentisierten Account auf ZHservices.

Link zur Registrierung

Ich habe mein Passwort vergessen.

Gehen Sie auf die Seite von ZHservices mit folgendem Link und fordern Sie ein neues Passwort an.

Link zu neuem Passwort

Wie lege ich eine Steuererklärung an?

Account auf ZHservices erstellen und einloggen. Anschliessend folgende Optionen auswählen: ZHservices Angebot, Steuererklärung ausfüllen und einreichen, neue Steuererklärung ausfüllen. Danach Steuerjahr wählen, Zugangscode und AHV-N13 eingeben und auf Eröffnen klicken. Nun kann die Steuererklärung mittels Eingabeassistenten oder Formularen erfasst werden.

Wo finde ich den Zugangscode für die Online-Steuererklärung?

Der Zugangscode ist im Bereich der Personendaten auf Seite 1 des Hauptformulares der Steuererklärung aufgedruckt, welche Ihnen mit der Post zugestellt wurde (s. Screenshot).

Wo finde ich die FAQ der kantonalen Plattform ZHservices vor?

Ist ZHprivateTax barrierefrei?

ZHprivateTax ist für erfahrene Screen-Reader-Anwender barrierefrei bedienbar.

Kann ich die Vorjahresdaten aus dem PC Programm Private Tax in ZHprivateTax verwenden und wo finde ich diese?

15Ja, diese können Sie für das Ausfüllen der Steuererklärung auf ZHprivateTax verwenden.

Je nach verwendetem Betriebssystem ist das Datenfile mit der Endung z.B. '.ptax12' (für 2015) unter einem der folgenden Standardpfade auf Ihrem Gerät abgelegt:

Windows XP: [Eigene Dateien]\Private Tax/Private Tax 2015

Windows Vista, 7, 8 und 8.1: [Documents]\Private Tax/Private Tax 2015

Mac: Dokumente/Private Tax/Private Tax 2015

Linux: [User-Home]/Private Tax/Private Tax 2015

Wie oft kann ich die Vorjahresdaten importieren?

Der Import von Vorjahresdaten ist mehrfach möglich.

Wie oft kann ich die Vorjahresdaten importieren?

Der Import von Vorjahresdaten ist mehrfach möglich.

Ich kann eine bereits erstellte Steuererklärung nicht mehr öffnen. Es werden nur leere Seiten angezeigt.

Hier liegt ein Problem mit dem Cachespeicher des verwendeten Browsers vor. Bitte löschen Sie den Chachespeicher des Browsers und versuchen Sie die Bearbeitung der Steuererklärung erneut oder verwenden Sie einen anderen Browser. Sollte das Problem weiterhin bestehen, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung.

Ich möchte mit einer leeren Steuererklärung neu beginnen, nachdem ich bereits Daten erfasst habe. Was muss ich tun?

Die erfassten Daten in der Steuererklärung können mittels Anwahl "Neuen Zugangscode erstellen" gelöscht und anschliessend neu angelegt werden. Dies können Sie in der Vorgangsverwaltung Detailansicht vornehmen.

Maximale Anzahl Steuererklärungen, die online eingereicht werden können?

Max. 5 Steuererklärungen.

Ich habe meinen Zugangscode verloren, was muss ich tun?

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte telefonisch unter der Nummer 0800 22 88 11 (Gratisnummer) direkt an unseren Support und halten Sie dabei Ihre AHVN13 bereit, damit die notwendigen Angaben für die Zustellung eines neuen Zugangscodes per Postversand erfasst werden können. Alternativ können Sie auch das Supportformular verwenden, dabei sind die notwendigen Angaben (AHVN13, Name, Vorname, Wohnadresse, Wohnort und Steuergemeinde) im Textfeld zu erfassen, um allfällige Nachfragen zu vermeiden.

Supportformular

Ich habe meine Steuererklärung übermittelt und die Freigabe-Quittung eingereicht. Kann ich diese Daten nochmals einsehen?

Ja, sie sind als PDF abrufbar. Gehen Sie in die Vorgangsverwaltung und klicken da auf "Steuererklärung als PDF anzeigen".

Kann ich die Daten im PC-Programm erfassen und uploaden

Nein, dies ist nicht möglich, Sie können jedoch die im PC-Programm erfassten Vorjahresdaten in ZHprivateTax importieren.

Kann ich die Arbeiten in ZHprivateTax beenden und später fortsetzen?

Ja, dies ist möglich, die erfassten Daten werden für Sie persönlich gespeichert.

Welche Browser werden unterstützt?

Ich kann mit dem Safari-Browser Icons, Checkboxen oder Buttons nicht mit dem Tabulator anwählen.

Safari fokussiert standardmässig Icons, Checkboxes, Buttons und Radioboxes nicht. Wenn dies jedoch gewünscht wird, muss im Safari folgende Einstellung vorgenommen werden:

Safari -> Preferences -> Advanced -> Option "Press Tab to highlight each item on a webpage" aktivieren.

Mit dem Browser 'Edge' von Windows 10 können PDF-Formulare im Querformat nicht korrekt ausgedruckt werden.

Der in Windows 10 integrierte Browser 'Edge' unterstützt zwar die PDF-Darstellung, kann aber in einigen Fällen Seiten im Querformat nicht korrekt ausdrucken (Druck Queransicht erfolgt auf Papier im Hochformat). 'Edge' bietet keine Einstellungsmöglichkeiten, um PDF-Seiten automatisch korrekt ausgerichtet zu drucken. Nutzen Sie bitte ein anderes PDF-Programm zum Drucken (z.B. Adobe Reader).

Ich habe ein technisches Problem, wo finde ich Hilfe?

Ab wann können meine Daten vom Steueramt eingesehen werden?

Erst nach der Einsendung der unterzeichneten Freigabequittung. Vorher kann durch das Steueramt kein Zugriff und keine Einsicht auf die Daten erfolgen.

Welche Belege muss ich einreichen?

Die einzureichenden Belege sind auf dem separaten Beilagenverzeichnis angegeben.

Wieso muss ich weiterhin Papier ausdrucken?

Es muss nur die am Schluss der Datenübermittlung erstellte Freigabequittung ausgedruckt, unterschrieben und mit dem dazugehörenden Beilagenverzeichnis sowie den darauf aufgeführten Originalbelegen beim zuständigen Gemeindesteueramt eingereicht werden. Weitere Unterlagen werden vorerst nicht benötigt. Der Grund, weshalb weiterhin physische Unterlagen benötigt werden, ist die gesetzlich vorgeschriebene handschriftliche Unterschrift sowie der Urkundencharakter von gewissen Dokumenten.

Bleiben meine Daten nach Abschluss und Übermittlung der Steuererklärung für die nächste Steuerperiode erhalten?

Ja, die Daten stehen Ihnen für die nächste Steuererklärung online zur Verfügung.

Ich möchte meine Steuererklärung an einen Vertreter übergeben, ist das möglich?

Ja, dazu ist der Zugangscode an den Vertreter zu übergeben.

Kann der Vertreter auf die Vorjahresdaten zurückgreifen?

Ja, ab der Folgesteuerperiode der erstmaligen Erfassung ist dies möglich.

Nachdem ich das Recht zur Bearbeitung der Steuererklärung auf ZHprivateTax an meinen Vertreter übergeben habe, möchte ich die Bearbeitung wieder selber vornehmen, was ist zu tun?

Solange der Vertreter die Steuererklärung noch nicht elektronisch eingereicht hat, daher der Zugangscode noch nicht verwendet wurde, können Sie die Steuererklärung ausfüllen und mit dem originalen Zugangscode einreichen. Falls der Vertreter den Zugangscode bereits verwendet hat und Sie eine neue Steuererklärung einreichen möchten, setzen Sie sich mit dem Support in Verbindung. Dieser wird Ihnen das weitere Vorgehen zum Erhalt eines neuen Zugangscodes erläutern.

Kann ich die Internetlösung ZHprivateTax auch als Demoversion ausprobieren?

Ja, unter folgendem Link ist eine Demoversion aufgeschaltet:

Link zur Demoversion