Anteile der Kirchgemeinden an der Kirchensteuer juristischer Personen

14.06.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen zu Fachthemen

Die Finanzdirektion hat die Anteile der Kirchgemeinden an der Kirchensteuer juristischer Personen für die Steuerperioden 2019 und 2020 festgelegt.

Die Mitteilung der Finanzdirektion über die Anteile der Kirchgemeinden an der Kirchensteuer juristischer Personen für die Steuerperioden 2019/2020 (ZStB Nr. 203.1) basiert auf dem Kreisschreiben der Finanzdirektion an die Gemeinderäte, Kirchenpflegen und Gemeindesteuerämter über die Kirchensteuerpflicht vom 18. November 1998 (ZStB Nr. 201.1 Ziff. 17-19). Die entsprechenden Anteile wurden durch die Gemeindesteuerämter aufgrund der Anzahl der steuerpflichtigen natürlichen Personen, welche am 1. Januar 2018 den einzelnen anerkannten Kirchgemeinden angehörten, ermittelt.

Die Mitteilung der Finanzdirektion gilt für die Steuerperioden 2019 und 2020.

Zurück zu Mitteilungen zu Fachthemen